hunde die dieser grafik ähnlich sehen und keinen FCI-Stammbaum nachweisen können,fallen in
den Niederlanden unter die R.A.D.-Reglung**.
diese werden beschlagnahmt und getötet.
 
 

Hiervon wird keine ausnahme gemacht;
auch nicht für Touristen,Durchreisende oder Hunde,die alle deutschen oder europäischen
reglungen genügen.
 
 
 
Die Niederlande töten Hunde ohne sichtlichen Grund,auch die von Touristen.
wer einen hund hat der pittbullartig ist (dazu zählen Bullterrier,Pittbulls,American
Staffordshire Terrier,Cana Corso.Dogo Canario,Alalo,American Bulldog u.a)sollte nicht in die
Niederlande fahren ausnahme nur,wenn er FCI-Papiere hat.
 
 

wenn hunde ohne FCI-Papiere angetroffen werden,können sie,und das kommt zur zeit regelmäßig
vor,sofort beschlagnahmt werden,werden in einen lager gebracht und können ohne das sie was
gemacht haben getötet werden.
grundlage ist die R.A.D(regeling agressive dieren).
 
 


Im jahr 2000 wurden 50 tiere getötet.

2004 wurden 218 hunde beschlagnahmt davon 197 getötet.

2005wurden 415 hunde beschlagnahmt davon348 getötet.

2006 wurden 514 hunde beschlagnahmt davon 461 getötet.

die zahl für 2007 ist ,wie die anzahl der derzeit insgesamt beschlagnahmten hunde, nicht

 

bekannt.
 
 
 
 
ob ein oder durchreise-hiervon wird keine ausnahme gemacht.man kann nur die halter der
entsprechenden hunde davor warnen,mit ihren hund auch nur einen fuß in die niederlande zu
setzen.
 
 
 
 
 
bitte überprüfen sie unbedingt vor einer einreise in die niederlanden,ob sie einen hund mit
einführen ,der mehr als 18 der volgenden optischen merkmale aufweist und keinen
FCI-Stammbaum vorweisen kann.
 
 

Was heißt FCI

 

 

Die Fédération Cynologique Internationale mit Sitz in Belgien ist die Weltorganisation der Kynologie, gegründet am 22. Mai 1911.

fciDie Organisation der FCI umfasst zur Zeit 80 Mitglieds- und Partnerländer (jeweils nur ein Verband pro Land), welche ihrerseits eigene Ahnentafeln für Rassehunde ausstellen und Richter ausbilden.